Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Faxempfang: TR_Ferrari_SIP IPFax T.30 Fehler (Code: 408, Seite fehlerhaft empfangen)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Faxempfang: TR_Ferrari_SIP IPFax T.30 Fehler (Code: 408, Seite fehlerhaft empfangen)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich wünsche zuerst einmal ein frohes neues Jahr.

    Wir haben in unserer Firma über die Feiertage ein Update von Version 6 auf 7 installiert, mit der Hoffnung, das wir die Probleme nicht mehr haben.

    Wir bekommen täglich von mehreren Kunden beim Faxempfang folgende Meldung:

    Empfangen von: TR_Ferrari_SIP
    Status: IPFax T.30 Fehler (Code: 408, Seite fehlerhaft empfangen)
    Seiten: 0

    Wo kann man ansetzen, dass wir den Grund dafür finden können?


    VIelen Dank.

    #2
    Guten Tag Herr Funk,

    Der Beitrag ist zwar schon fast ein 1 Monat alt, ich finde ihn jedoch trotzdem sehr Interessant, da wir die selben Probleme haben.
    Konnten Sie das Problem inzwischen lösen?
    Seit wann besteht die Problematik?
    Sind sie zufällig auch Kunde bei der Telekom / T-Systems?

    Bei uns treten die Probleme seit genau dem 23.11.2021 sehr häufig auf. Davor nur sporadisch. (Anbei mal eine Übersicht, wie oft genau dieser Fehler pro Tag beim Empfang auftritt)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2022-02-04_105312_fax_15-408_day.png
Ansichten: 93
Größe: 15,3 KB
ID: 11934
    Also haben wir erst mal unsere interne Infrastruktur geprüft.
    Von der VM über ESXi Hosts, Netzwerk Komponenten bis hin zur TK-Anlage (Paketgrößen, T.38, Audio Codecs) soweit alles in Ordnung.
    Was wir jedoch sehen sind immer wieder pausen im RTP Strom aber keine Paketverluste.
    Das deutet auf ein Problem weiter vorne in der Kommunikationskette hin. Auch der Ferrari Support hat uns dies bestätigt.
    Durch einige Messungen konnten wir also einen Fehler in unserer Infrastruktur ausschließen.
    Daher haben wir beim Magenta Riesen ein Ticket eröffnet und auf Rückfrage mehrere Beispiele übermittelt.
    Parallel haben wir Die Messungen auf unserem ESXi-Host, Switch & MPLS Switchen fortgeführt, letztere sind direkt am Telekom Router angeschlossen.
    Da sich 2-3 Wochen nichts getan hat haben wir beim Provider eskaliert.
    Nach einem Monat kam dann die Rückfrage von der Telekom was denn überhaupt unser Problem ist.
    Also haben wir wieder ein paar Beispieldaten (nicht älter als 48 Stunden) übermittelt.
    Vom Vertrieb wurde uns dann eine andere neue Fax Lösung über die Telekom in der Cloud vorgeschlagen (natürlich mit Kosten verbunden). Was wir schon eine ganz schöne Frechheit finden. (Oder wurde der Fehler extra eingebaut?)
    Zwischenzeitlich haben wir uns durch alle Support Instanzen First, 2nd, 3rd, Level Support gekämpft.
    Da auch die letzte Instanz den Fehler zwar gesehen hat ihn sich jedoch nicht erklären konnte wurde ein spezielles Fax Team involviert.
    Diese konnten unsere Analysen nachvollziehen und die Messungen wurden bestätigt. (2022KW4)
    Diese Woche haben wir & Telekom weitere Messungen durchgeführt.
    Dabei konnte festgestellt werden, das es Paketverluste gibt (werden verworfen), jedoch bereits vor dem CSIPG/SBC.
    Das erklärt die Pausen/Stillen im RTP Strom. Während diesen Audio Unterbrechungen erhalten wir jedoch weiterhin "leere" SIP Pakete.

    Unsere Konfiguration sieht aktuell wie folgt aus:
    * G.711a
    * Ein- & Ausgehend max. 9600 bps
    * ECM aktiv (nicht deaktiviert)
    * MMR
    * Ein- & Ausgehend T.38 verweigert
    * T.38 auf allen Komponenten der TK-Anlage deaktiviert
    * Paketgröße auf 20ms festgelegt

    Das Systemhaus welches unsere TK-Anlage verkauft hat und teilw. betreut hat ebenfalls erzählt, das wir wohl nicht der einzige Kunde mit den Problemen sind.
    Es liegt also definitiv irgendwo im Netz bei den großen Providern eine Störung vor.

    Ich bin gespannt wo das hinführt.

    Viele Grüße,
    Marcel Greier
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    Lädt...
    X