Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfang über filegw0 oder filegw1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Empfang über filegw0 oder filegw1

    Hallo,

    wir haben zwei filegw im Einsatz. Sende ich ein Fax per Mail, wird es über die filegw1 ordnungsgemäß verarbeit und versendet etc. Sende ich das gleiche Fax, indem ich es über den Webservice an den Exchange sende, wird es über die filgw0 verarbeitet und auch als empfangenes Fax in den Fax Eingangsordner kopiert (laut Log Datei).

    Hat jemand ne Idee woher die Unterscheidung kommt Versand per Mail / Versand per Webservice und wie ich das ändere?

    #2
    Hallo,
    das hat sicher damit zu tun, welche Rückmelde-Komponente an der versendenden/beauftragenden Komponente eingestellt ist bzw. ist's beim versendenden Benutzer eingestellt.

    ciao Ralf

    Kommentar


      #3
      ...die Komponente ist ja immer die gleiche. Im Office Master Exchange Admin Tool liegt ja der "Connector for UMS", in unserem Fall SRV-MSX. Der wird über die "Connector für MS Exchange" (msx2kgate0) definiert. Hier liegt als Statuskomponente die filegw1.

      Der "Versand" direkt an den Exchange via Webservice erfolgt über den selben Benutzer, nur das hier 02111111@srv-msx.local steht und beim Versand des selben Benutzers direkt aus Outlook heraus [FAX:0211111] steht. Dennoch geht das Fax unterschiedliche Wege. Versand Outlook = filegw1, Versand Webservice = filegw0
      Die Benutzer sind alle gleich eingestellt, genauso wie die Serviceaccounts ffax und FFEXCon
      Ich könnte ja jetzt den Benutzer FAXWEBSERVICE anlegen und über den senden lassen. Dann sehe ich aber immer noch nicht die Möglichkeit dem zu sagen, kopiere das, was du an den Exchange sendest nicht in den Faxeingangsordner. Ich könnte zwar einstellen, welche "Rückmeldung" der Benutzer erhalten soll, aber damit hat das meiner Ansicht nach nichts zu tun, weil das zu faxende Dokument in den Faxeingangsordner kopiert wird, bevor der Faxprozess startet.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        die Konfiguration ist hier nicht ganz eindeutig.

        Da sendet also ein Benutzer Faxe, die unterschiedlich am OfficeMaster Server ankommen. Ein Fax wird an eine Faxadressierung gesendet "[FAX:12345]" und das andere Fax an einen korrespondierenden Adressraum 12345@fax.domain. Ich denke, soweit haben wir alles verstanden. Im Exchange Connector ist eine Statuskomponente "filegw1" hinterlegt. D.h. Faxmails, die vom Exchange Connector vearbeitet werden, werden an das filegw1 zusätzlich zurückgemeldet. Dies sind anscheinend die Dokumente mit der Faxadressierung "[FAX:12345]". Dies ist der Standardfall.

        Wenn nun Faxmails an die SMTP-Notation 12345@fax.domain geschickt werden, werden diese von einem anderen filegw bearbeitet, also rückgemeldet?

        … Dennoch geht das Fax unterschiedliche Wege. Versand Outlook = filegw1, Versand Webservice = filegw0
        FileGWs können keine Faxe aus E-Mail-Nachrichten nach außen versenden. Geht es hier nur um die Rückmeldungen? Ist ein Filegw für eingehende SMTP-Nachrichten konfiguriert? Um dies zu ergründen würde ein Screenshot der Job-Verarbeitung weiterhelfen.

        Viele Grüße

        Marko Riebe

        Kommentar

        Lädt...
        X