Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

kein Faxversand möglich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    kein Faxversand möglich

    Hallo,

    nach der Umstellung auf SIP (Telekom) können keine Faxe mehr gesendet werden.
    Der Faxempfang hingegen gelingt fehlerfrei.Die Bestätigungsmail enthält folgende Fehlermeldung:
    SIP-Fehler/Die Anfrage war unzulässig.

    Verwendet wird ein Server 2016 mit der OfficeMaster Suite 6.2.3.12539.
    Firewalls oder andere Netzwerkübergänge gibt es nicht.

    Der SIP Trunk wird als erfolgreich gestartet im Komponenten-Status angezeigt.

    Folgendes sip0-Log sieht für mich stimmig aus:

    [phnumcor] MakePhoneNumExt(): raw address 'Faxnummer' after automatic correction: 'Faxnummer'.
    GetResolvedEndPoint(): DNS lookup 'tel.t-online.de;transport=udp' returned: 'udp:217.0.27.52:5060'
    WorkJob(2091): send Job '2091' to controller: <folgend die Dokumentinformationen>
    OnJobSubmitConfirm() job '2091' submit request has been accepted with '0' 'FecSuccess'.
    OnSipRegistrationSuccessful(): sip:Faxnummer@tel.t-online.de:5060;transport=udp

    Weitere Konfigurations,- oder Logdateien stehen natürlich bei Bedarf zur Verfügung.

    Der SIP Trunk funktioniert fehlerfrei mit einem angeschlossennen IP-Telefon.

    Mit freundlichem Gruß
    booker

    solved: Nach Wireshark-Analyse gab der SIP 403-Fehlercode 'Forbidden' den entscheidenen Hinweis. Die Anmeldedaten während
    des Fax Versand waren falsch. Der SIP Anmeldename stand auf 'Anonym'.
    Zuletzt geändert von booker; 28.01.2019, 15:29.

    #2
    Hallo, haben leider das gleiche Problem. Frage: wo wurde der SIP-Anmeldenamen geändert? Unter "Allgemein" oder unter "SIP-Header"? Und, wenn beim zweiten: Was muss unter "FROM - User" rein? Der User welcher in der SIP-Anlage eingetragen ist?

    Mit freundlichen Grüßen
    michael

    Kommentar


      #3
      Hallo Michael,
      in dem Fall sollten Sie unter SIP Header bei "FROM User" einen anderen Standardwert als "anonym" hinterlegen. Was genau hier zu stehen hat ist je nach PBX/ SIP Trunk unterschiedlich. In den meisten Fällen wird aber der User Name erwartet, mit dem sich die PBX an dem SIP Trunk registriert.

      Hilft Ihnen das schon weiter?

      Mit freundlichen Grüßen
      Mirko

      Kommentar


        #4
        ich kämpfe mit der Registrierung bzw. Versand zunächst über eine Nummer eines Telekom All-IP Anschlusses (8 einzelne MSN, individuelle Registrierungen notwendig). Der Trunk scheint sich zu registrieren, auch im Komponenten Status sieht alles normal aus:

        18:33:15.95 1 2019-10-23T16:33:15.950Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (18 ) - INFO : 0674932f SIPCMD Tx: REGISTER sip:tel.t-online.de:5060;transport=udp SIP/2.0
        18:33:15.95 1 2019-10-23T16:33:15.950Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (18 ) - INFO : 0674932f Msg from:'udp:192.168.111.47:5059' to:'udp:217.0.25.97:5060' req
        18:33:16.09 1 2019-10-23T16:33:16.091Z Officemaster fsip 5832 SIPRespIN - (16 ) - INFO : 0674932f SIPCMD Rx: SIP/2.0 200 OK
        18:33:16.09 1 2019-10-23T16:33:16.091Z Officemaster fsip 5832 SIPRespIN - (16 ) - INFO : 0674932f Msg from:'udp:217.0.25.97:5060' to:'udp:192.168.111.47:5059' resp
        18:33:16.10 1 2019-10-23T16:33:16.107Z Officemaster fsip 5832 - - (18 ) - INFO : OnSipRegistrationSuccessful(): sip:+496131613362@tel.t-online.de:5060;transport=udp

        Bei Versand eines Fax passiert folgendes:

        18:36:17.40 1 2019-10-23T16:36:17.409Z Officemaster fsip 5832 - - (20 ) - INFO : MakeCall(): dialing...'"0xxxxxxxxx" <sip:0xxxxxxxxxxx@tel.t-online.de:5060;transport=udp>' 'bbabf76373cb4f4dba61e4db00d1e5b3'
        18:36:17.42 1 2019-10-23T16:36:17.424Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (20 ) - INFO : bbabf763 SIPCMD Tx: INVITE sip:0xxxxxxxxx@tel.t-online.de:5060;transport=udp SIP/2.0
        18:36:17.42 1 2019-10-23T16:36:17.424Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (20 ) - INFO : bbabf763 Msg from:'udp:192.168.111.47:5059' to:'udp:217.0.25.97:5060' req
        18:36:17.47 1 2019-10-23T16:36:17.471Z Officemaster fsip 5832 SIPRespIN - (16 ) - INFO : bbabf763 SIPCMD Rx: SIP/2.0 403 Forbidden
        18:36:17.47 1 2019-10-23T16:36:17.471Z Officemaster fsip 5832 SIPRespIN - (16 ) - INFO : bbabf763 Msg from:'udp:217.0.25.97:5060' to:'udp:192.168.111.47:5059' resp
        18:36:17.47 1 2019-10-23T16:36:17.471Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (16 ) - INFO : bbabf763 SIPCMD Tx: ACK sip:0xxxxxxxxx@tel.t-online.de:5060;transport=udp SIP/2.0
        18:36:17.47 1 2019-10-23T16:36:17.471Z Officemaster fsip 5832 SIPReqOUT - (16 ) - INFO : bbabf763 Msg from:'udp:192.168.111.47:5059' to:'udp:217.0.25.97:5060' req

        Eingehend meldet sich der OfficeMaster Server leider auch nicht.

        Die Registrierung der ALL IP Nummern ist aber auch hochgradig intransparent, eine klare Anleitung/Regelung habe ich dazu nicht finden können. Am Bintec Router mit ISDN werden die einfach mit anonymous@t-online.de angemeldet. Leider ist das Fax über das ISDN Interface (Bintec-> OfficeMaster Gate) sehr unzuverlässig, deswegen versuche ich nun den direkten Weg zu nehmen (SIP).

        Einen DeutschlanLAN SIP-Trunk habe ich hinbekommen, leider stellt aber auch dieser nach ca. 24h den Dienst ein bzw. der Versadn scheitert mit omniösem T30 Fehler. Insgesamt ist die VoIP Umstellung hinsichtlich Fax ein einziges Desaster, kann man bisher nicht anders sagen.

        Kommentar


          #5
          Nachtrag: wenn ich den SIP-Trunk neu starte kann ich empfangen und senden. Nach ca. 2 min nicht mehr, dann kommt wieder 403 von der Telekom. Ich finde den Fehler nicht. Wir verwenden Officemaster 6.2.3

          Gibt es damit evtl. ein bekanntes Problem?

          Nachtrag: ich habe nach dieser Anleitung eingerichtet:

          https://www.ferrari-electronic.de/do...ctSIP_MSNs.pdf

          Auch hier: Neustart Trunk funktioniert kurz, dann wieder SIPCMD: Rx SIP/2.0 403 Forbidden
          Zuletzt geändert von dr.no; 23.10.2019, 22:33.

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            die Lösung für diese Issues ist vermutlich die gleiche wie beim TE: die Identität des Benutzers für den ausgehenden Ruf entspricht nicht dem, was Telekom erwartet. Bitte überprüfen und berichtigen Sie ihre Konfiguration (insbs. FROM-user,ggf. PAI/PPI-user)

            Ralf Jänike

            Kommentar


              #7
              Zitat von Ralf Jänike Beitrag anzeigen
              Hallo,
              die Lösung für diese Issues ist vermutlich die gleiche wie beim TE: die Identität des Benutzers für den ausgehenden Ruf entspricht nicht dem, was Telekom erwartet. Bitte überprüfen und berichtigen Sie ihre Konfiguration (insbs. FROM-user,ggf. PAI/PPI-user)

              Ralf Jänike
              Danke, da habe ich schon einiges probiert. Außerdem ist nicht immer klar, ober der Trunk sich nun tatsächlich mit den hinterlegten Daten anmeldet oder anonym arbeitet (via Autologin Telekom VDSL). Das ist bei der Telekom leider sehr intransparent, auch kursieren verschieden Varianten im Netz, welche Daten hinterlegt werden müssen. Ich gucke mir die Traces jetzt noch mal genauer an. Komisch ist nur, dass der Versand ja einmal funktioniert, nach 1-2 min dann eben nicht mehr.

              Ein Update auf die 6.2.6 bringt nichts, Bugfixes evtl.?

              Kommentar


                #8
                das Login funktioniert nun, nur zur Info:

                - es muss eine @t-online Adresse sein (man kann ja auch die eigene Domain im Kundencenter verwenden, diese geht nicht)
                - dieses Login kann mit jeder Einzelnummer verwendet werden
                - Telekom Autologin oder Telekom Login (bei jeder Nummer) habe ich nicht verändert
                - die Trunk Registrierung für Einzelnummern (genauer: Deutschlandlan IP Voice und Data Stand, 10-2019) muss zwingend über eine asymetrische DSL Leitung der Telekom erfolgen (Providerbindung), es muss nicht die gleiche sein, der der die Nummern hinterlegt sind

                Dauerhafte und erfolgreiche Registrierung funktioniert in meinem Fall derzeit nur über eine andere Telekom VDSL Leitung, nicht über die, bei der auch die Einzelnummern zugeordnet sind. Ganz verstehen kann ich das noch nicht, zumal ja 1x Faxversand möglich war, dann aber SIP 403 kommt.Ich habe den vorgelagerten Bintec VoIP Router in Verdacht, ich werde mit einem Modem und PPPoE Einwahl an der FW direkt testen
                Zuletzt geändert von dr.no; 24.10.2019, 22:05.

                Kommentar

                Lädt...
                X